Umzug No3 Finanzierung

Das ist ein heikles Thema, zwar ist es für mich keineswegs eine Katastrophe, wenn der Monat mal knapp wird, da meine Eltern mich nicht hängen lassen würden, aber ich möchte auch die eigene Finanzierung als einen Schritt in die Selbständigkeit sehen… ich möchte meinen Eltern nicht ewig auf der Tasche liegen und ich möchte mich nicht rechtfertigen müssen, wenn ich mir mal etwas gönnen würde, was vielleicht über meinem Budget liegt (Urlaub zum Beispiel). Zwar haben meine Eltern mir noch nie etwas derartiges vorgeworfen, aber ich kann nur von mir sprechen, wenn ich jemandem mtl. eine Summe Geld geben würde, damit die Person ihr Leben finanzieren kann, würde es mich unterbewusst ziemlich ärgern, wenn die Person sich von diesem Geld Luxus gönnen würde. Natürlich ist diese Denkweise beim Geld geben nicht gänzlich begründbar, aber ich denke das ist normal für einen Zielstrebigen, sparsamen Menschen. ;P  deshalb möchte ich versuchen so bald wie möglich davon weg zu kommen. Dazu brächte man natürlich einen Job, der neben dem anspruchsvollen Zahnmedizistudium machbar ist. Auf jeden Fall werde ich Nachhilfe geben, das mache ich schon recht lange und man bekommt genug Geld auf die Hand, um den Tag noch Essen organiseiren zu können. Nur kann man leider durch die Nachhilfe nicht das ganze Leben finanzieren. Ich würde gerne am Wochenende arbeiten, aber mal angenommen, ich arbeite 4 Wochenenden im Monat, wann fahre ich dann heim ? Das geht ja nur am Wochenende und ich hatte schon vor alle 2 Wochen mein München zu Besuchen… Naja Gastronomie ist ne gute Idee, da gibt’s ne Menge Trinkgeld und ich glaube dass die Arbeitszeiten recht flexibel sein können … Vom ersparten möchte ich nicht zehren… das ginge für eine Weile, aber ich möchte, dass dieses Geld ganz ungestört da liegen kann, um sich für die nächste Reise zu vermehren ( Wuhuuu wahrscheinlich so 150 ct im Jahr XD). Stipendien sind ne Möglichkeit…. nur welches, wie und wieso sollte ich das bekommen, ich könnte im 1. Semester richtig gut sein, dann hätte ich ne Chance auf ein Stipendium fürs nächste Jahr… aber ich brauche ja v.a. fürs erste Semester Geld, die Anschaffungskosten für die Materialien sind sehr hoch …. naja ich werde mich da wohl noch informieren, vllt gibt’s ja was… Am wahrscheinlichsten ist momentan aber wohl ein Studienkredit… Bafög Anspruch habe ich leider/Gott sei dank nicht. Den Kredit muss man sich natürlich gut überlegen, aber als angehende Zahnärztin glaube ich nicht, dass ich mir da Sorgen machen muss …
Das war ja jetzt recht viel gejammer, aber ich muss sagen, insgesamt geht es mir wirklich gut, ich mache jeden Tag einen Schritt nach vorne und das ist, was ich mir wünsche …

so jetzt hab ich schon  4 Seiten verfasst… und damit auch 4 Beiträge. vielleicht wird es Zeit für eine Künstlerpause
lg Melli

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s