Zurück denken

Hach… ich habe gerade etwas schönes gefunden…
Ich habe mal eine Liste geführt über die Küsse mit meinem ersten Freund… und jetzt wo es ja schon fast 1,5 jahre vorbei ist muss ich immernoch lächeln wenn ich mich an diese schönen Momente zurück erinnere … *.*
Schön, dass ich friedlich meinen eigenen Weg gegangen bin, wäre schade um die schönen Momente …

 

 

„100 Küsse

Am 20.3.14 sind wir schon ein halbes Jahr zusammen, ein perfektes halbes Jahr. Zwar haben wir uns nicht jede Woche gesehen, doch für mich ist jeder Tag mit dir doppelt so viel Wert wie ein beliebiger Tag ohne dich. Natürlich habe lange überlegt, was ich dir schenken könnte und irgendwann ist mir die Idee gekommen ich könnte dir die Liste schicken, die ich schon seit unserem ersten Date führe. Ich schreibe die schönsten Küsse auf, jedoch nur die Titel, ohne Beschreibung, die Beschreibung sitzt in meinem Kopf. Ich weiß ja, dass du dir solche Dinge nicht merkst, die Geschichten aber trotzdem gerne hörst und ich möchte, dass du dich auch erinnerst an die schönsten Momente in unseren Leben. Deshalb schreibe ich dir auf, was ich dabei wahrgenommen habe, vielleicht träumst du ja auch manchmal von Vergangenem und liest immer wieder nach wie viele schöne Augenblicke wir schon erlebt haben ;*

Deine kleine Nuss Melli<3

Ach ja, ich habe es leider nicht geschafft nichts im Imperfekt zu schreiben, das war viel zu anstrengend XD

 

  1. Der erste Kuss 20.9.13

Ich weiß noch, wie wir uns zum ersten Mal geküsst haben, du warst unglaublich süß zu mir, das war der Moment, der uns beide zusammen gebracht hat. Deine Lippen lagen perfekt und ganz sanft auf meinen, ich wollte den Moment nie mehr enden lassen, in diesem Café im Galeria Kaufhof, an einem wundervollen Sommertag, am Marienplatz. Ich trug meine Pinke Glückshose meinen grauen Pullover und eine Lederjacke, auch du hattest deine Lederjacke an, und deine Wahnsinns Kette 😉 Es war unglaublich schön in deinen Armen zu liegen, die Zeit anzuhalten und einfach nur nachzudenken über den Weg den unsere Leben genommen haben… Die alten Menschen an dem runden Tisch gegenüber von uns sahen uns entfremdet an…als wären wir Geister… zugegeben, wir waren vermutlich zu dem Zeitpunkt auch welche :*

  1. Der Sonnenstrahlen Kuss 22.9.13

Es ist der sonnigste Tag im Jahr gewesen und ich habe dir den Schlüssel zu meinem Vertrauen gegeben, Ich habe dich an den Ort gebracht, der mir am meisten bedeutet. Dieser Ort, an dem ein Baum über einen Flusslauf gebeugt die beiden Ufer miteinander verbindet, ist der Platz, an dem ich lerne Kraft zu schöpfen, ich zu sein und mich nicht von den restlichen Menschen untergraben zu lassen. Durch das dichte blätterdach ist die Sonne nur vereinzelt hindurch geschienen und du wolltest auch nicht lange dort sitzen, wo vor wenigen Wochen noch jemand anderes gesessen hatte, dem ich mein Herz beinahe hinterher geschmissen hätte ( natürlich werfe ich niemandem mein Herz hinterher!!!). Die Wurzel des Baumes ist freigelegt gewesen, sie hat auch keine Kruste mehr getragen, sie hat einfach nur aus glattem Holz bestanden und immer wenn ich mich auf deinen Schoß gesetzt habe, habe ich meinen Fuß dort eingeklemmt und so meine Schuhe dreckig gemacht XD Immer wieder sind Schnitzeljägerkinder vorbeigekommen, sodass wir aufgestanden und zum anderen Ufer verschwunden sind. Wir sind auf einem Feld gestanden, voll mit Blumen, die Sonne hat mir schräg ins Gesicht geschienen, du bist vor mir gestanden, sodass die Sonne dein markantes Gesicht abgezeichnet hat, hinter dir ein Zweig voll Pfaffenhütchen und ein hohes Meer aus Gräsern. Langsam haben wir uns geküsst, denn der Moment war perfekt, so perfekt, wie selten. Später, als ich auf deiner Brust in der Sonne gelegen bin, habe ich den Spruch auf deiner kette gelesen „I feel about you makes my heart lone to be free“ und du sagtest „ vor dem „I feel“ fehlt ein „ The way“.“ich habe den Satz erneut gelesen und die Welt hat sich zu einem gewaltigen sinnvollen Gebilde erschlossen…

  1. Der Kaufhauskuss 27.9.13

Kaufhauskuss… das ist so weit greifend, dass ich jetzt keine Ahnung habe, was ich mir mit dieser Notiz merken wollte… aber gut, vielleicht komme ich ja später nochmal drauf

;*

  1. Der Wiesn Zuckerwatte Kuss 4.10.13

Zusammen mit Lena, Lara, Stelli, der einen da, die keiner so ganz kennt, Felix und Toni waren wir beide auf der Wiesn. Das Wetter war so wunderbar, überall hat es nach Zuckerwatte gerochen, wir sind zusammen frisbee gefahren, du bist total ruhig da gesessen und hast gelacht, so wie ich am Anfang, irgendwann habe ich nur noch geschrien bis mir die Luft weggeblieben ist. ^^

Wir sind noch das hohe Kettenkarusell gefahren, wir konnten genau sehen, wie die Sonne vom Horrizont zerteilt wurde, denn es war schon etwas später. Im goldenen Sonnenschein weit über der Realität haben wir uns geküsst… doch das war nicht der Kuss, von dem ich erzählen wollte… aber auch ein sehr guter ;)Danach hast du mich noch in den Mondlift gesteckt, das Ding was ich nicht fahren wollte, und hast liebevoll meinen Kopf zwischen deine Hände genommen, damit ich nicht gegen die Metallstangen stoße. Wir haben herausgefunden, dass man sich in fast jedem Fahrgeschäft küssen kann, alles auf Wissenschaftlicher Basis erforscht.^^Irgendwann am Tag ist auch das Bild entstanden auf dem du mich hältst wie in einem Märchen und Abends, als dann nur noch Toni ,Felix, Du und Ich da waren, sind wir noch in einen Biergarten gegangen, haben Bier getrunken und Händl gegessen. Wir waren alle recht lustig. Felix war am lustigsten, ich war die zweitlustigste, du warst recht lustig und toni war nicht so lustig, obwohl wir gleich viel getrunken hatten 😉 Es ist spät gewesen und die Sonne ist schon vom Himmel verschwunden. Toni, Felix und ich haben Zuckerwatte gegessen, als du gekommen bist und mir ein Wiesenherz umgehängt hast. Wir küssten uns und es schmeckte wunderbar süß nach Zuckerwatte, wie ein fluffiger Traum

*_*

  1. Der Baumkronen Kuss 12.10.13

Zu den Dingen, die wir beide gerne machen gehört spazieren, man kann gut reden, man sieht viel von der Natur und bewegt sich ein bisschen J Als wir dann einmal in den Park gegangen sind, weil durch die Wolken die Sonne geschienen hat, sind wir auf diesen wunderschönen Baum gekletert. Er hatte schon sein herbstkleid angezogen und so sind wir in seiner Krone gesessen und haben einfach nur uns und die Umgebung genossen. Du bist in so vielen Dingen der erste, der es tut, ich fühle jeden Kuss wie den ersten und so auch meinen ersten Kuss auf einem Baum… Ich habe meine Augen offen gelassen, denn ich wollte den Ausblick nicht verpassen. Einzelne Sonnenstrahlen sind durch das Blätterdach gebrochen und haben uns direkt angestrahlt. Dieser Moment gehört zu den schönsten, er hat mir gezeigt, dass du wirklich kreativ bist und du mich an jedem Ort glücklich machst, an dem wir zusammen sind

  1. Der isarbrücken Kuss 16.10.13

Wir spazierten sehr weit aus der Stadt hinaus und sahen wie die Sonne vom Himmel verschwand. Irgendwann erreichten wir die Isar und suchten einen Platz für uns allein. Der Park war voller Menschen, die einen joggten ,die anderen fuhren Rad oder lasen im schein der Laternen. An diesem Abend wollte deine Schwester eigentlich mit dir schwimmen gehen, doch du warst hier, bei mir. Die Sommerluft war abgekühlt und mir war wie immer kalt. Als wir am Ufer entlang gingen fanden wir einen Platz, er war unter der Brücke, die über die Isar ging. Sicherlich kein gepflegter Platz, doch ein sehr schöner, man konnte sehen, wie sich das Licht der Firmengebäude im Wasser spiegelte, das ein beruhigendes Rauschen von sich gab.

Es war das erste Mal, dass wir rum gemacht haben ( wie sehr ich diesen Begriff hasse, er klingt so abwertend, als wäre keine Liebe dabei gewesen). Du warst sehr vorsichtig, was mir gefiel, immerhin war es eine neue Erfahrung, die du mir so angenehm wie nur möglich gemacht hast. Natürlich war mir das ganze dennoch ziemlich suspekt, doch diesen Kuss werde ich nicht vergessen, er war zärtlich und leidenschaftlich zugleich, so wie wir uns gerne küssen
:*

  1. Der schwebende Geburtstagsparty Kuss 31.10.13

Mit 10 habe ich, wie jedes andere Mädchen auch, Filme geschaut, in denen es um eine Liebesgeschichte ging. Immer der selbe Augenblick, in dem er sie hoch hebt, sie ihr Bein wegstreckt und sie sich leidenschaftlich küssen. Mit 11 haben meine Freundin und ich gesagt „In der 8ten Klasse (mit13) haben wir dann auch einen Freund“. 13 kam mir so unglaublich alt vor… Mit12 sah ich immer noch die selben Filme, nur mit Action, immerhin war ich ja schon 12. Mit 13 wurde mir schlagartig klar, dass das mit der Beziehung noch ewig dauern würde, denn so ziemlich alle Jungs waren doof zu mir und außerdem war ich früher auch schon nur an niveauvollen Jungs interessiert. Erst mit ende 15 küsste ich zum ersten Mal einen Jungen, sogar auf anhieb einen, der mir viel Wert ist. Und mit 16, an meinem Geburtstag kam es so, wie in all den Filmszenen, die ich zuvor gesehen hatte. Du hobst mich von einer hohen Stufe, wir küssten uns und ich streckte mein Bein weg, einfach nur um das Bild genau so zu haben, wie ich es mir ausgemalt hatte 😉 die Musik war laut und Menschenmassen bewegten sich an uns vorbei und ich wünschte mir, diesen Moment einfangen zu können, in einem Schraubglas, dass in eine Schublade mit der Aufschrift „Küsse“ käme.

:*

  1. Der schmusekatzen Kuss 1.11.13

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber dem Titel nach sollte er so gewesen sein:

Du lagst im Bett meiner Schwester und ich war aufgestanden und hatte Toni im Bett alleine gelassen, um Zähne putzen zu gehen XD Als ich fertig war, schlich ich mich zu dir, und kuschelte mich an dich, du grinstest und zogst mich näher an dich ran. Ich lag still da und konnte deinen Herzschlag spüren, dein Atmen hören und deine Hand auf meiner fühlen. Auch wenn es nur ein „Guten Morgen“ Bussi war, war es ein schöner Moment, denn wir beide waren glücklich und einen Augenblick lang unbelastet.

🙂

  1. Der gute Nacht Kuss 9.11.13

Es war das erste Mal, dass ich bei dir, in deinem Bett schlafen durfte, ich schlief so gut wie nie zuvor, denn es gibt nichts schöneres, als eine ganze Nacht lang zu wissen, dass man am Morgen die Augen aufschlägt und du immer noch da sein wirst ^——^ Es war also auch mein erster richtiger gute Nacht Kuss von dir. Jedes Mal, wenn wir uns nicht sehen und du mir schreibst „schlaf gut meine Kleine“, spüre ich, wie du mir einen Kuss gibst, so zart wie ein Lufthauch und dennoch ist das Gefühl so real. Ich glaube das wäre eines der Dinge, die ich am meisten Lieben würde, wenn wir nebeneinander oder zusammen wohnen würden, jeden Abend einen gute Nacht Kuss, wie aus einem Bilderbuch

😉

  1. Der One Piece Kuss 9.11.13

Wir hatten bereits einige Folgen gesehen, denn One Piece ist eine super Anime Serie, die wir gemeinsam schauen. Du saßt, während ich meinen Kopf auf deine Oberschenkel gelegt hatte. Einige Decken lagen auf mir, und deine Hand strich vorsichtig über mein Gesicht und deine Finger umspielten meine Lippen. langsam beugtest du dich zu mir und hobst mein Kinn an. Die Serie lief weiter, doch der Text und die Bilder waren egal, es war über uns gekommen wie eine Welle, die Sehnsucht nach einem Kuss. Und so berührtest du leicht meine Lippen und liebkostest sie instinktiv, wie du es immer machst, ohne darüber nachzudenken, nur aus Liebe und ein klein wenig (manchmal auch mehr) Lust. Aus dem zarten Kuss wurde langsam ein immer Leidenschaftlicher und ich weiß nicht mehr, ob wir One Piece noch fertig geschaut haben. Ich glaube eher nicht.

;*

  1. Der Lavalampen Kuss 18.11.13

Auch bei diesem Kuss lief One Piece doch einen Moment lang fesselte uns die Lavalampe auf meinem Schreibtisch. Sie machte große, rote, runde Kugeln, die sich stimmig bewegten, wenn die Abkühlenden mit den Aufsteigenden zusammentrafen. Sie trafen so zusammen wie wir. Für mich mag es der Zufall sein, für dich etwas anderes, doch es ist nicht so wichtig, was es war, es ist nur wichtig, dass es passiert ist. Das war der Gedanke, der mir in den Sinn kam, als ich deine roten Lippen sah, deine tief braunen Augen und das alles in deinem perfekten Gesicht. Ich konnte gar nicht anders, als dich zum Küssen aufzufordern, fast genauso als hätte ich dich zum Tanzen aufgefordert, denn der Kuss war unglaublich locker, wir grinsten dabei, was mich unglaublich glücklich macht(e)

;D

  1. Der 2 Monatseisllauf kuss 20.11.13

Zum 2 Monatigen sind wir Schlittschuhlaufen gegangen und es hat uns super viel Spaß gemacht, die Geschwindigkeit, die Lichter und das Gefühl, das man hat, wenn man in Schlittschuhen steht. Du hast mir immer wieder gesagt, dass dieser abend das größte Geschenk sei, dass ich dir hätte machen können, denn vorher warst du total fertig von zuhause zu mir gekommen, ich war so froh, als du wieder gelächelt hast, das kannst du dir gar nicht vorstellen… und so haben wir uns in der kalten Umgebung geküsst, haben Mengen an Menschen an uns vorbei fließen, Lichter über unsere Köpfe streifen lassen und das hat mich sehr glücklich gemacht, der Moment, in dem ich an nichts mehr denke, außer an dich …“

Ich weiß gar nicht genau, was ich noch dazu sagen soll, ich erinnere mich an jedes detail, als wäre es gestern gewesen, ich  kann mich sogar an das gefühl und die gedanken erinnern und dennoch ist es einfach weg, wenn ich fertig bin mit dem remineszieren… das ist wirklich perfekt so … ich glaube, dass diese Gednaken nie mals getrübt werden …
Und ja ich weiß, dass der Blog längst nicht mehr anonym ist, aber das sind gedanken, die ich auch so teilen würde, wenn ich tagsüber die passenden worte dafür hätte ( Deshalb sind mir auch die namen egal ;P)

Habt ein schönes wochenede, vielleicht sogar ein verliebtes ^^

lg
Melli

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Zurück denken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s