Wortmangel

Natürlich gibt es Dinge und Situationen, für die man verzweifelt nach Worten sucht „Es macht und Sprachlos“. Warum Sprachlos? Weil manche Worte es nicht wert sind, eine Sache zu schildern.
Oder, weil die Sprache arm ist, oder man sie nicht gänzlich beherrscht.
Nie würde ich sagen, dass die englische Sprache mehr kann als die Deutsche. Alles, was in Englischen Worten geschrieben steht klingt so salopp … (erst recht, wenn ich versuche sie zu verfassen XD). Und dann stößt man auf dieses Wort …
Unglaublich wie Vollkommen ein Wort sein kann und unglaublich, dass es für diesen Zustand kein deutsches passendes Wort gibt, das so wirklich die Bedeutung trifft …
Man könnte es übersetzen mit „erinnern“ „träumen“ „zurück denken“ und doch ist es eigentlich alles zusammen und viel mehr… Ich rede von: to

reminisce

~ sich in Erinnerung ergehen

„ergehen“ das ist so viel mehr als nur nachdenken, das ist was bei einem Tagtraum über die Vergangenheit passiert, hellwach, bei vollem Bewusstsein blendet man die Umwelt aus und ist wieder da, am Moment einer wichtigen Entscheidung, einer schönen Situation, eines unbezahlbaren Augenblicks. Dieses Ergehen hält nicht lange an, da es immer etwas zu tun gibt, man kann sich höchstens 10 Minuten unbemerkt aus dem Alltag schleichen, sonst verpasst man zu viel Umwelt.
Hin und wieder wird to reminisce meine Ersatzhandlung, statt reihenweise Leute aus dem Fenster zu werfen entscheide ich mich, wenige Minuten zu gehen, die Welt ein wenig ohne mich drehen zu lassen. Wieder zurück bin ich mir dann meist doch zu schade, mir die Hände dreckig zu machen und denke mir einfach nur *ach du arme Zukunft, musst die Menschheit noch so viel länger ertragen als ich* und schließe mit einem Lächeln in mich hinein den ärger einfach in die Kiste mit meinem Monster. (Da freut es sich und hat was zu knabbern)

Alles funktioniert bei mir nur dank Reminisce, das 1000 fache Erleben und geistige Ändern von Situationen mit dem Erfahren sämtlicher Konsequenzen … endloses Lernen durch meine Fehler, anderer Leute Fehler … und das Pläne schmieden für jede Situation …

Versucht das doch auch mal, ein wenig reminisce schadet nicht, solange man sich nicht darin verliert

Liebe Grüße,

Melli

Advertisements

12 Gedanken zu “Wortmangel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s