1. What should all human beings be thankful for?

Wofür sollten alle Menschen dankbar sein ?

Das ist doch leicht zu beantworten – das Leben

Das dachte ich mir zu mindestens in der ersten Sekunde, doch manchmal ist es besser seine Entscheidung noch einmal zu überdenken… Ich bin Befürworterin der Legalisierung der Sterbehilfe in Deutschland, diese ist allerdings nur vertretbar wenn man davon ausgeht, dass nicht jeder dankbar sein muss, dass er leben darf.

– Also nochmal von vorne nachgedacht

Freiheit !

Ja für Freiheit sollte jeder Mensch dankbar sein – Insofern er frei ist … da ist schon wieder das Problem,  nicht alle Menschen können dankbar sein für Freiheit, denn nicht alle Menschen sind frei …

So ist es mir mit nahezu allem gegangen, was mir zuerst in den Sinn gekommen ist:

Liebe : Liebe erdrückt, Liebe endet oft
Familie: Manche Leute haben Familien, die es verdienen verlassen zu werden, gewalttätige, kalte, egoistische
Freunde: Freunde kommen, gehen, geben, nehmen, so wie es ihnen gefällt, und jeder von euch kennt mindestens eine solche Person, darauf möchte ich meinen neuen Hut verwetten ^^
Hoffnung: Manche Menschen haben, ungelogen, allen Grund dazu Hoffnungslos zu sein, mir muss jetzt auch niemand mit dem Argument „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ kommen, das stimmt zwar, aber auch sie stirbt.
Glaube: Für manche Wäre Religion wohl die Antwort… doch meines Achtens ist sie nur eine Form von an ein Muster gerichtete Hoffnung… Für manche mag der Glaube an Gott der Ausweg allen Übels sein, oder auch der Glaube an mehrere Götter, oder gar das heilige Spaghetti Monster… für mich ist es eine akzeptable Angelegenheit, zu sehen wie manch ein Mitmensch immer weiter hofft, auch wenn die rationellen Fakten anders aussehen…
Ich könnte diese Liste noch ewig weiter führen, es gibt so viele Dinge, für die die eine Hälfte der Menschheit dankbar ist, die aber für die andere Hälfte keinen Wert oder gar das Ende bedeuten.

AUßER eines … eines ist mir eingefallen, wofür wir alle dankbar sein sollten und wenn auch nicht auf allen Ebenen, sondern nur ganz spezifisch und solange es sie noch so schön gibt, wie sie heute ist …

Die Natur

Trotz den Naturkatastrophen kann Jeder Mensch etwas finden, das die Natur zu etwas wunder schönem macht, denn die Natur ist der Inbegriff alles Schönen das wir kennen, jeder Sonnenstrahl, jeder Windhauch, jedes Pflänzchen jedes Plätzchen auf das wir unser Idyllisches Heim bauen und jedes tier existiert nur weil unsere Natur so klug und unverbesserlich ist (schließlich befindet sie sich ja in ständiger Evolution wodurch ihr die natürliche Selektion Innewohnt, was wieder dazu führt, dass sie immer das Beste zum am häufigsten Überlebenden machen wird).
Solange ich auf diesem Planeten zuhause bin, werde ich versuchen mein Glück- die Natur, zu schützen und sie immer zu bewundern. Die Natur schenkte mir das reisen, denn wohin würde ich reisen, wenn die Natur uns nicht hervorgebracht hätte … ich könnte Nicht einmal reisen, wenn sie nicht den Menschen hervorgebracht hätte, denn dann wäre ich vermutlich immer noch ein schönes Moos am Rande eines Bächleins.

Die Abschließende Frage dazu lautet nun wohl – Wie lange noch wird die Natur das sein, wofür alle Menschen dankbar sein sollten?… Wie lange noch, wenn wir nichts gegen ihre Zerstörung unternehmen…
Doch was ? … Wenn ich den ultimativen Weltrettungsplan zufällig auf dem Dachboden finde, dann werde ich es hier allen kundtun ^^

Wofür sollte eurer Meinung nach jeder Mensch dankbar sein ?

lg

eure Melli ^^

Advertisements

4 Gedanken zu “1. What should all human beings be thankful for?

  1. Interessante Gedankengänge. Und mit der Natur hast du auch etwas sehr Schönes ausgewählt.
    Ich selbst gezweifle, dass es etwas Verallgemeinerbares gibt, wofür wirklich jeder dankbar sein sollte oder könnte, einfach, weil so gut wie alles zwei Seiten hat. Bzw. manche, wichtige oder schöne Dinge leider nicht jedem zur Verfügung stehen. 😦

    Gefällt mir

  2. „Natur“ ist ein Synonym für „Leben“, Pinki. So etwas wie „unnatürliches Leben“ existiert nicht. Du drehst dich da gedanklich im Kreis. Solange du nicht zum Ausdruck bringen willst, jeder Mensch sollte dankbar sein für die natürlichen Bedingungen auf Mars, Merkur oder Jupiter, beziehst du dich letztendlich immer auf Teilbereiche des Lebens.

    Dankbarkeit für Leben zu empfinden ist indeß so, als sei man dankbar für die eigene Verdauung oder Blutzirkulation. Sogar Dankbarkeit selbst wäre ohne Leben prinzipiell gar nicht denkbar, ebenso wenig wie Denkbarkeit. Leben ist Grundvoraussetzung für alles Denken, Danken, Handeln und Unterlassen …….
    der freie Wille ist es, der einen in die Lage versetzt, zu wählen, wofür man dankbar sein mag oder eben auch nicht. SEI DANKBAR, MENSCH! Das is Faschismus. Eine Wölfin wie du sollte sich gegen Dankbarkeitsdiktate verwehren und diese nicht fördern, zumal du Freiheit als Kandidat für dein persönliches Dankbarkeitsdiktat selbst in Erwägung gezogen hast.

    Der freie Wille. Die Möglichkeit, Entscheidungen treffen zu können. Dafür sollte man dankbar sein.
    Blöd nur, daß der freie Wille a) wissenschaftlich immer wieder angezweifelt wird und b) letztendlich auch Naturprodukt ist, man also nur der Natur dankbar sein kann für den freien Willen und somit den Bogen wieder zurückschlägt zum Leben.
    Sofern wir Gott aus der Gleichung ausklammern, der seinerseits nix anderes ist als ein Synonym für Natur, also auch für Leben.

    Sei dankbar, wofür du dankbar sein willst. Von mir aus auch für die Natur.
    Sei dir jedoch einer Tatsache dabei stets gewiss … die Natur … oder Gott oder das Leben … empfindet FÜR DICH sicherlich keinerlei Dankbarkeit! Ganz egal, wie sehr du dich auch einschleimst bei der Schöpfung, weder Bakterien noch Viren werden deswegen nen Bogen um dich machen und wenn es Bruder Wolfe gefällt, dich eines schönen Wandertages im Walde wegesrandlich zu entkehlen, wird er keine Rücksicht darauf nehmen, ob du bei dir daheim Blumen auffer Fensterbank stehen hast oder nich.

    Gefällt mir

    • Ich weiß, auf diesen Zirkelschluss bin ich auch schon gestoßen, allerdings habe ich mit der Natur das allgemeine Leben nicht ausgeschlossen, ich finde nur, dass spezifisch nicht jeder für sein eigenes Leben dankbar sein muss 😉

      Naja wenn ich mir mein liebstes „Dafür bin ich dankbar“ hätte aussuchen dürfen, hätte die Frage wohl “ wofür bist du am meisten dankbar?“ gelautet, aber es ist eben doch etwas anderes wenn man etwas finden soll, wofür alle dankbar sein sollten ^^ … Ich hab die Natur schon mit dem Hintergrund genommen, dass sie letzten Endes das Leben ist und Glaube, Hoffnung und Liebe hervorbringt, denn somit kann sich mit der Liebe zur Natur doch jeder das aussuchen, wofür er tatsächlich am dankbarsten ist 😛

      Sagen wir es so, wenn der Gott aus der Bibel existiert, dann ist er auch dankbar, oder interessiert an uns, denn laut der Schrift hat Gott die Adjektive „allmächtig“ und „barmherzig“ …. Aber da ich nicht glaube, dass irgendjemand (übermächtiges) dankbar für uns ist, glaube ich auch, dass sich niemand und nichts darum Schert, wie lange und wie wir hier existieren ^^
      Aber manchmal denke ich doch „I believe the universe wants to be noticed“ – the fault in our stars, John green ( das Schicksal ist ein mieser Verräter) und zwar genau dann, wenn man sich über Sinn und Zweck eines unverständlichen Zustandes Wundert….
      (Das englische Buch wär übrigens super, voller Sätze die wirklich zum Nachdenken anregen, auch wenn die Geschichte an sich sehr traurig ist…)

      Der Gedanke, dass niemand dankbar für uns ist, vereinfacht das Leben enorm, denn man ist auch niemandem etwas schuldig und muss auch sich auch vor niemandem rechtfertigen außer vor sich selbst…
      Ob der böse WOlf mich frisst, kann ich großen Teils noch selbst in die Hand nehmen, oder zumindestens wie lange ich gegen ihn kämpfe … – aber damit haben Jungwölfinen eh kein Problem ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s