Schlechte Beraterin

Und ich dachte zwischenmenschlich alles verstanden zu haben o.O Ich weiß zwar gut, was Leute hören wollen, aber ich kenne auch die Wahrheit, das Problem, das sich ergibt, ist die richtige Mischung heraus zu finden…

Beispiel : Liebeskummer

Ja ich weiß – aus meiner Sicht – was es ist und wie es sich anfühlt. Es ist das Ende eines Traumurlaubs, es fühlt sich im ersten Moment schrecklich an, doch nach kurzer Zeit wird einem klar, dass man Urlaube beenden muss um die Welt weiter zu bereisen.

Ja genau, erkläre das mal einer lieblingskleinen Cousine… Sie liebt ihn, oder denkt das zu mindestens und er hat sie aus wirklich seltsamen Gründen verlassen, aber auf diese werde ich nicht näher eingehen. Ich will ihr sagen, sie soll stark bleiben, es würde sicher bald besser, sie könne eh jeden haben, dann bin ich mit meinem Latein am Ende, zu sagen, dass es 3,5 Mrd andere, bessere Männer auf dieser Erde gibt, ist wohl nicht all zu einfühlsam. Ich sag ihr das natürlich trotzdem, weil ich davon ausgehe, dass Menschen sind wie ich – FALSCH- …. „Aber ich will keinen anderen, nur ihn“

Da bin ich mit meinen psychologischen Methoden schon am Ende, ich würde mir selbst sagen “ Das denkst du nur, denn du weißt einfach noch nicht, dass es noch Mrd andere nette, perfekt scheinende, Jungs gibt“ Und was sag ich ihr ? – ‚Ich glaube er kommt zurück‘ – das nennt sich Betäubungsmittel… solange man den Schmerz der Wahrheit nicht ertragen kann, gibt man der Wahrheit eben ein schönes Gewandt ( Walter Moers, 13 1/2 Leben der Käptn Blaubär). Hauptsache, man zieht dieses Notlügenkleid auch wieder aus, bevor es anwächst, sonst kommt man nie drüber hinweg. Sie hofft, dass er bald wieder zurückkommt.

Ich möchte schreien! Ich wollte das auch, in dem Moment in dem er mir seine Entscheidung mitgeteilt hat… doch ich bin unglaublich dankbar, dass er gegangen ist, dass er die Laufbahn meines durchgeplanten, funktionierenden Lebens, nicht länger stört. Schon als sich die Tür hinter ihm schloss, gab es da einen Schwall an Erleichterung, den ich ihm gern dargelegt hätte. ( denn ein bisschen fies bin ich natürlich immer, soll er ruhig wissen, wie blendend es mir geht) . . . es folgte eine winzige Periode von heimlichen Versuchen, ihm klar zu machen, welch einen Verlust er gemacht hat… doch diese scheiterten an meiner Unlust ihn tatsächlich wieder in mein Herz zu schließen … (außerdem hatte ich keinen Bock schon wieder alle Bilder aufzuhängen um sie in einem halben Jahr wieder ab zu dekorieren) … Wie soll ich ihr also sagen, das es besser wäre, wenn er von ihr weg bleibt… WIE ?

Ja klar ich könnte mich jetzt unbeliebt machen und sie auf den Boden der Tatsachen holen…NUR welchen Boden, ich hatte ja einen, mein Boden war das stabile Gerüst meiner Seele… wenn ich nun aber versuche meine Cousine auf einen Boden zu bringen… dann bricht sie gnadenlos unten durch, ohne dass ihr Fall abgebremst wird … Das liegt nicht an ihr, sie hat wohl eine der edelsten Seelen, die ich kenne, treu, ehrlich, erfahren… doch leider nicht extrem stabil … stabil schon, denn sie hat schon einiges durchgemacht, vermutlich mehr als ich… doch manche „Kleinigkeiten“ gehen ihr eben sehr nahe…

Außerdem weiß ich nicht, ob sie denn tatsächlich irgendwann drüber hinweg kommt oder obs nur mir so geht … Es lässt sich eben leider nichts verallgemeinern … Und so habe ich ein schweigendes Ohr am Telefon, ohne meine eigenen Tipps los zu werden, weil ich weiß, dass sie das nicht hören will und sicher auch schon tausendmal gesagt bekommen hat … was soll die „Kopfhochscheiße“ auch wenn man sie nicht umsetzen kann…meint sie …

Ich denke man unterschätzt sich da leicht selbst, eigentlich kann jeder Fassung bewahren, es ist wie mit jeder Sache, Übung macht den Meister und bis zu einem gewissen Grad ist jeder Erfolg erübbar .. (Ich wette ich könnte Matheprofessorin werden, wenn ich hinter der Sache stünde und ich unglaublich viel üben würde ^^)

Und so neigt sich der Montag auch schon dem Ende zu, nicht gut, denn morgen ist Dienstag und das ist ein Tag vor Mittwoch… und Mittwoch habe ich ein Date mit dem Jungen den ich auf der Party hier kennengelernt habe… Ich bin ein bisschen nervös, das letzte Date ist schon etwas her denn aus dem letzten geplanten ist nix geworden, weil … gute Frage ^^ Weil er sich stumm stellt – Ich habe nicht weiter nachgefragt, vllt. wird mir der ja noch irgendwann nützlich und dann soll er sich doch in den Fängen der Teufelin sicher fühlen ^^ Naja, das seltsame ist, dass ich nicht weiß, wie er denn so genau ist, denn wie das ab und zu (^^) auf Partys so ist, gibt es da Alkohol… mal sehen, wie er denn ist, ohne Nervengiftmaske.

Und jetzt schreitet weiter meine lieben Leser

LG Melli ;*

Advertisements

4 Gedanken zu “Schlechte Beraterin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s